Datenschutz

 

Datenschutzbestimmungen

Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert im Unternehmen Partyservice Berger OHG. Aus

diesem Grund soll sichergestellt werden, dass Ihre Privatsphäre jederzeit geschützt wird.

Seit dem 25. Mai 2018 gelten europaweit die Vorgaben der EU-Datenschutz-Grundverordnung (kurz:

DSGVO). Nachfolgend möchten wir Sie über die durch die Partyservice Berger OHG durchgeführte

Verarbeitung personenbezogener Daten nach Maßgabe dieser neuen Verordnung informieren. Dies

erfolgt stets im Einklang mit der DSGVO sowie mit den für die Partyservice Berger OHG geltenden

landesrechtlichen Datenschutzbestimmungen.

 

1. Begriffsbestimmungen

Die Datenschutzerklärung der Partyservice Berger OHG beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch

den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung

(DS-GVO) verwendet wurden. Unsere Datenschutzerklärung soll sowohl für die Öffentlichkeit als

auch für unsere Kunden und Geschäftspartner einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu

gewährleisten, möchten wir vorab die verwendeten Begrifflichkeiten erläutern.

Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung unter anderem die folgenden Begriffe:

 

a) personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare

natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine

natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer

Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder

zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen,

genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen

Person sind, identifiziert werden kann.

 

b) betroffene Person

Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren

personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

 

c) Verarbeitung

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede

solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das

Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das

Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder

eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das

Löschen oder die Vernichtung.

 

d) Einschränkung der Verarbeitung

Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem

Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

 

e) Profiling

Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht,

dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die

sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich

Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen,

Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren

oder vorherzusagen.

 

f) Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher

Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische

Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die

Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke

und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten

vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner

Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

 

g) Auftragsverarbeiter

Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere

Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

 

h) Empfänger

Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der

personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten

handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem

Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten,

gelten jedoch nicht als Empfänger; die Verarbeitung dieser Daten durch die genannten Behörden

erfolgt im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften gemäß den Zwecken der

Verarbeitung;

 

i) Dritter

Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der

betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter

der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind,

die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

 

j) Einwilligung

Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter

Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer

sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass

sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

 

k) Unternehmen

Unternehmen ist eine natürliche oder juristische Person, die eine wirtschaftliche Tätigkeit ausübt,

unabhängig von ihrer Rechtsform, einschließlich Personengesellschaften oder Vereinigungen, die

regelmäßig einer wirtschaftlichen Tätigkeit nachgehen.

 

l) Aufsichtsbehörde

Aufsichtsbehörde ist eine von einem Mitgliedstaat gemäß Artikel 51 eingerichtete unabhängige

staatliche Stelle.

 

2. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der

Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit

datenschutzrechtlichem Charakter ist die:

 

Partyservice Berger OHG

Kirchenweg 22

94553 Mariaposching

Deutschland

Tel.: 0049 - (0) 9906 - 9090020

E-Mail: info@partyservice-berger.de

Website: https://www.partyservice-.berger.de

 

3. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten; Art, Zweck und Verwendung

Tätigkeitsgegenstand der Partyservice Berger OHG ist die Versorgung mit kulinarischen Angeboten

für Veranstaltungen jeglicher Art sowie einer Vielzahl damit im Zusammenhang stehender

Dienstleistungen im Rahmen der behördlich erteilten Genehmigungen. In diesen Zusammenhang

werden folgende Informationen erhoben:

- Anrede, Titel, Vorname, Name

- Anschrift

- E-Mail-Adresse

- Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk)

- ggfs. Faxnummer

- ggfs. Kontodaten

- ggfs. Geburtsdatum

Außerdem werden alle Informationen erhoben, die für die Erteilung des Vertrages mit Ihnen

notwendig sind.

Die Erhebung der personenbezogenen Daten erfolgt,

- um Sie als Kunde identifizieren zu können;

- um Sie angemessen beraten zu können;

- um unsere vertraglichen Pflichten Ihnen gegenüber erfüllen zu können;

- um unseren gesetzlichen Pflichten nachkommen zu können;

- zur Korrespondenz mit Ihnen;

- zur Rechnungsstellung bzw. ggfs. im Rahmen des Mahnwesens;

- zu Zwecken der zulässigen Direktwerbung;

- zur Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Sie.

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erfolgt anlässlich Ihrer Anfrage bei uns und ist

gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO zu den genannten Zwecken für die Bearbeitung Ihres Auftrags

und für die Erfüllung von Verpflichtungen aus dem zugrundeliegenden Vertrag erforderlich.

Die erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen

Aufbewahrungspflicht für Kaufleute (6, 8 oder 10 Jahre nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem das

Vertragsverhältnis beendet wurde) gespeichert und danach gelöscht. Dies gilt ausnahmsweise nicht,

wenn wir gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- oder handelsrechtlichen

Aufbewahrungspflichten (gemäß HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind

oder wenn Sie gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO in eine darüber hinaus gehende Speicherung

eingewilligt haben.

 

4. Weitergabe von Daten an Dritte

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte findet grundsätzlich nicht statt.

Ausnahmen hiervon gelten nur, soweit dies für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen

erforderlich ist. Hierzu zählt insbesondere die Weitergabe an von uns beauftragte Dienstleister (sog.

Auftragsverarbeiter) oder sonstige Dritte, deren Tätigkeit für die Vertragsdurchführung erforderlich

ist (z.B. Versandunternehmen oder Banken).

Die weitergegebenen Daten dürfen von den Dritten ausschließlich zu den genannten Zwecken

verwendet werden.

 

5. Online-Nutzung

Zusätzlich zu den vorgenannten Bestimmungen gelten für die Nutzung der Internetseiten der

Partyservice Berger OHG folgende Besonderheiten:

 

a) Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen

Die Internetseiten der Partyservice Berger OHG erfassen mit jedem Aufruf durch eine betroffene

Person oder ein automatisiertes System einige allgemeine Daten und Informationen. Diese werden in

den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden können in diesem Zusammenhang die

Erkennungsdaten des verwendeten Browser- und Betriebssystems, Datum, Uhrzeit und Dauer eines

Zugriffs auf die Internetseite, eine IP-Adresse, die Internetseite, von welcher Sie auf unsere

Internetseite gelangt sind, die Unterwebseiten, welche auf unserer Internetseite angesteuert

werden, der Internet-Service-Provider und sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der

Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen.

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht die Partyservice Berger OHG

keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um

eine komfortable Nutzung unserer Internetseiten zu ermöglichen, um die Inhalte unserer

Internetseite korrekt auszuliefern und zu optimieren sowie um im Falle eines Cyberangriffes die zur

Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitstellen zu können.

Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden durch die Partyservice Berger OHG

statistisch und darüber hinaus mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz im Unternehmen zu

erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen

Daten sicherzustellen. Eine Speicherung der Daten zusammen mit anderen personenbezogenen

Daten von betroffenen Personen findet nicht statt.

 

b) Cookies

Die Internetseiten der Partyservice Berger OHG verwenden HTTP-Cookies, um nutzerspezifische

Daten zu speichern.

 

aa) Was genau sind Cookies?

Beim Surfen durch das Internet wird immer ein Browser verwendet. Bekannte Browser sind

beispielsweise Chrome, Safari, Firefox, Internet Explorer und Microsoft Edge. Die meisten Webseiten

speichern kleine Text-Dateien, die über einen Browser auf einem Computersystem abgelegt und

gespeichert werden. Diese Dateien nennt man Cookies.

Fast alle Webseiten verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID als

eindeutige Kennung. So können Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser

zugeordnet werden. Dadurch können besuchte Webseiten den individuellen Browser der

betroffenen Person von anderen Internetbrowsern unterscheiden. Ein Cookie besteht aus einem

Namen und einem Wert. Bei der Definition eines Cookies müssen zusätzlich ein oder mehrere

Attribute angegeben werden.

Cookies speichern gewisse Nutzerdaten, wie beispielsweise Sprache oder persönliche

Seiteneinstellungen. Wird eine Webseite erneut aufgerufen, übermittelt der Browser die

„userbezogenen“ Informationen an die Webseite zurück, sodass der jeweilige Benutzer

wiedererkannt wird. Dank der Cookies kann die Webseite dann die gewohnten

Standardeinstellungen der betroffenen Person bieten.

Cookies ermöglichen also der Partyservice Berger OHG nutzerfreundlichere Services bereitzustellen.

Zweck der Wiedererkennung ist es, einem Nutzer die Verwendung der jeweiligen Webseite zu

erleichtern.

Es gibt sowohl Erstanbieter-Cookies als auch Drittanbieter-Cookies. Erstanbieter-Cookies werden

direkt von unserer Seite erstellt, Drittanbieter-Cookies werden von Partner-Webseiten erstellt. Jedes

Cookie ist individuell zu bewerten, da jedes Cookie andere Daten speichert. Auch die Ablaufzeit eines

Cookies variiert von ein paar Minuten bis hin zu ein paar Jahren. Cookies sind keine Software-

Programme und enthalten keine Viren, Trojaner oder andere „Schädlinge“. Cookies können auch

nicht auf Informationen Ihres PCs zugreifen.

Es gibt verschiedene Arten von Cookies. Üblicherweise wird beim erstmaligen Besuch einer Webseite

abgefragt, welche Cookies zugelassen werden sollen. Man kann 4 Arten von Cookies unterscheiden:

Unbedingt notwendige Cookies

Diese Cookies sind nötig, um grundlegende Funktionen der Website sicherzustellen. Zum Beispiel

braucht es diese Cookies, wenn ein User ein Produkt in den Warenkorb legt, dann auf anderen Seiten

weitersurft und später erst zur Kasse geht. Durch diese Cookies wird der Warenkorb nicht gelöscht,

selbst wenn der User sein Browserfenster schließt.

Funktionelle Cookies

Diese Cookies sammeln Infos über das Userverhalten und ob der User etwaige Fehlermeldungen

bekommt. Zudem werden mithilfe dieser Cookies auch die Ladezeit und das Verhalten der Website

bei verschiedenen Browsern gemessen.

Zielorientierte Cookies

Diese Cookies sorgen für eine bessere Nutzerfreundlichkeit. Beispielsweise werden eingegebene

Standorte, Schriftgrößen oder Formulardaten gespeichert.

Werbe-Cookies

Diese Cookies werden auch Targeting-Cookies genannt. Sie dienen dazu dem User individuell

angepasste Werbung zu liefern.

 

bb) Wie kann man Cookies löschen?

Die betroffene Person kann jederzeit die Verwendung von Cookies deaktivieren und deren Setzung

dauerhaft oder teilweise verhindern. Dies geschieht über entsprechende Einstellungen im genutzten

Internetbrowser. Auch können bereits gesetzte Cookies jederzeit gelöscht werden. Bestimmte

Funktionen der Webseiten der Partyservice Berger OHG sind möglicherweise bei Deaktivierung aller

Cookies nicht mehr verfügbar.

 

c) TLS-Verschlüsselung

Die Partyservice Berger OHG verwendet auf ihren Webseiten HTTPS (das Hypertext Transfer Protocol

Secure steht für „sicheres Hypertext-Übertragungsprotokoll“) um Daten abhörsicher im Internet zu

übertragen. Das bedeutet, dass die komplette Übertragung aller Daten von Ihrem Browser zu

unserem Webserver abgesichert ist – niemand kann “mithören”. Dies erfüllt eine zusätzliche

Sicherheitsschicht im Sinne des Art. 25 Abs. 1 DSGVO. Durch den Einsatz von TLS (Transport Layer

Security), einem Verschlüsselungsprotokoll zur sicheren Datenübertragung im Internet, kann der

Schutz vertraulicher Daten sichergestellt werden.

 

d) YouTube

Die Partyservice Berger OHG hat auf ihren Webseiten YouTube-Videos eingebaut. Wird eine

Webseite aufgerufen, die ein YouTube-Video eingebettet hat, verbindet sich der Browser

automatisch mit den Servern von YouTube bzw. Google. Für die gesamte Datenverarbeitung im

europäischen Raum ist Google Ireland Limited (Gordon House, Barrow Street Dublin 4, Irland)

verantwortlich.

 

Durch das Aufrufen einer Webseite mit eingebautem Youtube-Video setzt YouTube zumindest ein

Cookie, das die IP-Adresse der betroffenen Person und die URL der Partyservice Berger OHG

speichert. Dies geschieht unabhängig davon, ob das auf der Webseite eingebettete Video abgespielt

wird oder nicht. Besitzt die betroffene Person ein YouTube-Konto und ist darin eingeloggt, kann

YouTube die Interaktionen mithilfe von Cookies dem Profil der betroffenen Person zuordnen (z. B.

Sitzungsdauer, Absprungrate, ungefährer Standort, Browsertyp, aber auch Kontaktdaten oder

geteilte Inhalte über Social Media). Dies kann die betroffene Person durch vorheriges Ausloggen aus

dem Google-Konto verhindern.

Ohne Anmeldung in einem Google- oder YouTube-Konto speichert Google Daten mit einer

eindeutigen Kennung, die mit Ihrem Gerät, Browser oder App verknüpft sind. So bleibt beispielsweise

Ihre bevorzugte Spracheinstellung beibehalten.

Die Daten, die YouTube erhält und verarbeitet, werden auf den Google-Servern gespeichert. Die

meisten dieser Server befinden sich in Amerika, verteilt auf verschiedenen Servern, um besseren

Schutz vor Manipulation zu erreichen. Die erhobenen Daten speichert Google unterschiedlich lang.

Manche Daten können jederzeit gelöscht werden, andere werden automatisch nach einer

begrenzten Zeit gelöscht und wieder andere werden von Google über längere Zeit gespeichert. Einige

Daten (wie Elemente aus „Meine Aktivität“, Fotos oder Dokumente, Produkte), die in einem Google-

Konto gespeichert sind, bleiben so lange gespeichert, bis Sie gelöscht werden. Auch ohne Anmeldung

mit einem Google-Konto können einige Daten, die mit Ihrem Gerät, Browser oder App verknüpft

sind, gelöscht werden.

Ein Browser kann so konfiguriert werden, dass Cookies von Google gelöscht bzw. deaktiviert werden.

Die für Youtube geltenden Datenschutzbestimmungen finden Sie unter

https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

Die Partyservice Berger OHG hat keinen Einfluss auf die Datenübertragung und erhebt selbst keine

personenbezogenen Daten im Rahmen der Einbettung von Youtube-Videos.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist die Einwilligung der betroffenen Person (Art. 6 Abs. 1 S. 1

lit.a DSGVO).

 

e) Kontaktaufnahme

Die Partyservice Berger OHG bietet auf ihren Webseiten ein Kontaktformular zur elektronischen

Kontaktaufnahme an. Wenn Sie diese Möglichkeit wahrnehmen, werden Ihre Angaben aus dem

Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der

Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme auch über die von der Partyservice Berger OHG bereitgestellte

E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen

Daten des Nutzers gespeichert.

Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen oder per E-Mail übermittelten Daten

erfolgt somit auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese

Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die

Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf

unberührt. Darüber hinaus basiert die Verarbeitung der Daten gegebenenfalls auf der Erfüllung eines

Vertrages (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO) oder auf einem berechtigten Interesse unseres

Unternehmens an der von Ihnen eingeleiteten Kommunikation (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO).

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung

auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung

entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen

– insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

 

6. Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Der für die Verarbeitung Verantwortliche verarbeitet und speichert personenbezogene Daten der

betroffenen Person nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist

oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen

Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche

unterliegt, vorgesehen wurde.

Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber

oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die

personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt

oder gelöscht.

 

7. Rechte der betroffenen Person

Ihnen als von der Datenverarbeitung betroffenen Person stehen verschiedene Rechte zu:

- Widerrufsrecht (Art. 7 Abs. 3 DSGVO):

Von Ihnen erteilte Einwilligungen können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Die

Datenverarbeitung, die auf der widerrufenen Einwilligung beruht, darf dann für die Zukunft

nicht mehr fortgeführt werden.

- Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO):

Sie können Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen.

Dies gilt insbesondere für die Zwecke der Datenverarbeitungen, die Kategorien der

personenbezogenen Daten, ggfs. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre

Daten offengelegt wurden oder werden, die Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf

Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen

eines Beschwerderechts, ggfs. die Herkunft Ihrer Daten sowie ggfs. für das Bestehen einer

automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggfs. aussagekräftigen

Informationen zu deren Details.

- Berichtigungsrecht (Art. 16 DSGVO):

Sie können unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei uns

gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen.

- Löschungsrecht (Art. 17 DSGVO):

Sie können die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen,

soweit deren Verarbeitung nicht zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und

Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen

Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen

erforderlich ist.

- Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO):

Sie können die Einschränkungen der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung

unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen. Außerdem steht Ihnen dieses Recht zu,

wenn wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung

oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen. Darüber hinaus haben Sie das Recht,

wenn Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer

personenbezogenen Daten eingelegt haben.

- Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO):

Sie können verlangen, dass wir Ihnen Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns

bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format

übermitteln. Alternativ können Sie die direkte Übermittlung der von Ihnen uns

bereitgestellten personenbezogenen Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen,

soweit dies möglich ist.

- Beschwerderecht (Art. 77 DSGVO):

Sie können sich bei einer Aufsichtsbehörde beschweren, z.B. wenn Sie der Ansicht sind, dass

wir Ihre personenbezogenen Daten in unrechtmäßiger Weise verarbeiten. In der Regel

können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder

Arbeitsplatzes wenden.

 

8. Ihr Recht auf Widerspruch (Art. 21 DSGVO)

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, aus Gründen,

die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender

personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f erfolgt, Widerspruch

einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Die Partyservice Berger OHG verarbeitet die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei

denn, es können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachgewiesen werden, die

die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung

dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene

Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung sie betreffender

personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das

Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widerspricht die betroffene

Person der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die personenbezogenen Daten

nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch kann sich die betroffene Person direkt an jeden

Mitarbeiter der Partyservice Berger OHG wenden. Im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten

der Informationsgesellschaft kann die betroffene Person ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG ihr

Widerspruchsrecht auch mittels automatisierter Verfahren ausüben, bei denen technische

Spezifikationen verwendet werden.

 

9. Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, nicht einer

ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden

Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in

ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung für den Abschluss

oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen

erforderlich ist, aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der

Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur

Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person

enthalten oder mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.

Ist die Entscheidung für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrages erforderlich oder erfolgt sie

mit Einwilligung der betroffenen Person, so trifft die Partyservice Berger OHG angemessene

Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen

Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens

des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung

gehört.

 

10. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Die Partyservice Berger OHG verarbeitet personenbezogenen Daten im Einklang mit den

Bestimmungen der europäischen Datenschutz-Grundverordnung. Soweit eine ausdrückliche

Einwilligung der betroffenen Person für einen oder mehrere bestimmte Zwecke vorliegt, ist die

Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit a DSGVO gegeben. Sind zur Erfüllung

eines Vertrages mit der betroffenen Person oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die

auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen, personenbezogene Daten erforderlich, basiert die

Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ist die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen

Verpflichtung erforderlich (z.B. Erfüllung steuerlicher Pflichten), folgt dies aus Art. 6 Abs. 1 lit. c

DSGVO. In seltenen Fällen kann die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO erforderlich

werden, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder anderer natürlicher Personen zu

schützen (bspw. bei Verletzung eines Besuchers im Betrieb der Partyservice Berger OHG). Letztlich

kann eine Verarbeitung auch zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder

eines Dritten erforderlich sein, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der

betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere

dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt. Die Verarbeitung folgt dann aus

Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.